Linktipp: lutherdeutsch.de

– 08. Januar 2007 –
Ein Lotterbube ist heute ein Schwätzer. Mitnichten sagt heute kaum noch jemand. Dennoch hat Luthers Bibelübersetzung maßgeblich unsere deutsche Sprache geprägt. Auch wenn viele der Luther-Wörter heute nicht mehr verstanden oder ganz anders - beziehungsweise gar nicht mehr genutzt werden. Ein Pfarrer aus Bayreuth, Gerhard Bauer, sammelt und erklärt solche "Lutherwörter" und zeigt, was aus ihnen wurde: lutherdeutsch.de. Mitsammeln ist übrigens erlaubt. (Also Bibeln raus!:-)) [gesehen im letzten chrismon Heft 01/07]
Share

Kommentieren:

Kommentieren in diesem Channel-Eintrag nicht möglich