Social Media Guideline – der Unternehmensleitfaden für Facebook, Twitter & Co

Social Media beschränkt sich nicht auf eine Abteilung, sondern ist ein gesellschaftliches Phänomen, dem man sich kaum entziehen kann, geschweige denn, dass es sich seitens einer Firma vernünftig kontrollieren lässt. Mitarbeiter sind bei Facebook, XING, Twitter oder Google+ angemeldet, teilen Fotos auf Flickr oder lästern über einen Restaurantbesuch auf Qype. Meistens geht das die Firma aus gutem Grund nichts an.

Doch manchmal eben schon.

Wenn Interna ausgeplaudert werden, wenn anstößige, rassistische oder ehrverletzende Äußerungen über Kollegen und Chefs oder auch den Konkurrenten gemacht werden. Wenn ungefragt Fotos von der Betriebsfeier öffentlich gemacht werden. Wenn Urheberrechte verletzt werden.

Oft fehlt schlicht das Problembewusstsein. Das kann geschaffen werden – zum Beispiel durch das gemeinsame Erarbeiten von Richtlinien, einem  Social-Media-Knigge. Dieser „Knigge“ schafft im Idealfall ein gemeinsames Verständnis davon, was aus der Firma hinausgetragen werden darf und was nicht. Dabei ist Akzeptanz der Schlüssel zum Erfolg.

Gerne berate ich Sie hier – und unterstütze Sie dabei, ein Gleichgewicht zwischen Transparenz und notwendiger Zurückhaltung zu finden – um  die Online-Reputation zu erarbeiten, die zu Ihnen passt.

Wollen Sie mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie mich gerne – ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen!

Und so gehts noch schneller:
E-Mail: brecht@contentundco.de

AKTUELL

Erfolgreiche Online-Texte konzipieren, schreiben, optimieren - Herbst 2017

Im Herbst gibt es wieder Praxiswissen für Webtexte und Suchmaschinenoptimierung bei den B2B… mehr »

Lexoffice: Rechnungsstellung und Buchhaltung aus der Cloud

Rechnungen schreiben, Belege sortieren, mahnen (ganz schlimm!) – alles rund um das Thema… mehr »

Alle Einträge ansehen »